Aktueller Newsletter

 

Aus dem Maximilianeum - Newsletter Juli 2021

‌Liebe Leserinnen und Leser,

das Thema Hochwasser beschäftigte uns letzte Woche im Landtag. Auch wenn wir in Bayern im Vergleich zu den Katastrophen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eher mit einem „Blauen Auge“ davongekommen sind, stehen wir den Betroffenen im Freistaat selbstverständlich mit finanziellen Hilfen zur Seite. 

Im Haushaltsausschuss gaben wir bis zu 50 Millionen Euro an Soforthilfen frei. Als ich dabei in der Vorlage einen Blick in die vorgegebene Gebietskulisse warf, fiel mir sofort auf: Unser Landkreis Forchheim ist in dem vom Umweltministerium festgelegten Gebieten, in denen es diese Hilfen gibt, gar nicht dabei! Auf den von mir im Ausschuss eingebrachten Beschluss hin wurden inzwischen im Verwaltungsvollzug zumindest als weitere die Landkreise Forchheim und Hassberge in die Gebietskulisse aufgenommen. Damit sind nun auch die Betroffenen im Landkreis – allen voran die Hochwassergeschädigten der Gemeinde Hallerndorf – dazu berechtigt, Hochwasserhilfen in Anspruch zu nehmen. 

Zu den Hochwasserhilfen des Freistaates durfte ich dann für die CSU-Fraktion auch im Landtag sprechen. Das Video dazu habe ich Ihnen ebenso in meinem Newsletter eingestellt wie Reden unserer Abgeordneten zur „Aktuellen Stunde“ zum Thema „Klimafolgen vor der Haustür - Bayern schützen und der Klimakrise konsequent entgegentreten“.

Michael Hofmann, MdL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abgeordnetenbüro Michael Hofmann

Bayreuther Straße 9
91301 Forchheim
Telefon : 09191/2121
Telefax : 09191/80051
E-Mail  : post@mdl-hofmann.de